FAQ Corona

Fragen & Antworten:
Corona und das Auslandsstudium

Auf dieser Seite beantworten wir Fragen zum Thema Corona-Virus im Bezug auf ein aktuelles oder geplantes Auslandssemester oder ganzes Auslandstudium in Australien, Neuseeland oder Südostasien. Wir halten unsere Corona FAQ stets auf dem Laufenden und aktualisieren sie je nach neuen Gegebenheiten. Du kannst natürlich weiterhin auf unsere vollste Unterstützung und Hilfe zählen! Sollte eine deiner Fragen hier nicht beantwortet werden, kontaktiere uns gerne per Telefon, E-Mail oder auf unseren Social Media Kanälen. Abonniere unseren Newsletter, um monatlich kostenlos ein Update zu erhalten.

Auslandsstudium 2021/2022

Aktuell sind die Landesgrenzen in Australien, Neuseeland und Malaysia für Studierende noch geschlossen. Eine Einreise nach Singapur und Vietnam ist unter bestimmten Bedingungen möglich.

Hier ein kurzer Überblick, wie der Stand in den einzelnen Ländern ist:

Australien

  • Einreise für Studierende aktuell nicht möglich
  • Studentenvisa werden bearbeitet (Grenzöffnung noch nicht festgelegt)
  • Universitäten bieten Mischung aus Online- und Präsenzstudium an
  • Hinweis: In Australien werden Anträge für Studentenvisa zwar wieder bearbeitet, damit es zum Zeitpunkt der Grenzöffnung keinen Beantragungsstau gibt, aber ab wann eine Einreise möglich sein wird, ist noch nicht klar. Aktuell können nur australische Staatsbürger, Permenant Residents und deren Angehörige einreisen. Infos dazu findest du hier.


Neuseeland

  • Einreise für Studierende aktuell nicht möglich
  • Studentenvisa werden nicht bearbeitet
  • Universitäten bieten Präsenzstudium an
  • Hinweis: Auf Grund der sehr niedrigen Corona Zahlen in Neuseeland (fast bei null) sind die Beschränkungen innerhalb des Landes aufgehoben und an den Universitäten findet der Unterricht wieder auf dem Campus statt. Für Studierende, die auf Grund der Grenzschließung nicht nach Neuseeland reisen können, findet der Unterricht parallel online statt.


Singapur

  • Einreise für Studierende unter Quarantäneauflagen möglich
  • Studentenvisa werden bearbeitet (längere Ausstellungsdauer)
  • Universitäten bieten Mischung aus Online- und Präsenzstudium an
  • Hinweis: Aktuell dürfen Studierende nur nach Singapur einreisen, wenn sie sich bei Ankunft direkt in 14-tägige Quarantäne (Stay Home Notice - SHN) begeben. In der zweiten Woche der Quarantäne ist ein Corona Test Pflicht. Für Studierende, die aktuell nicht einreisen können/wollen, wird das Studium größtenteils online angeboten. Mehr dazu findest du hier.


Vietnam

  • Einreise für Studierende unter Quarantäneauflagen möglich
  • Studentenvisa werden bearbeitet (mehrstufiger Prozess)
  • Universität bietet Mischung aus Online- und Präsenzstudium an
  • Hinweis: Aktuell dürfen Studierende nur nach Vietnam einreisen, wenn sie sich bei Ankunft direkt in 14-tägige Quarantäne begeben. Innerhalb der Quarantäne werden zwei Corona-Pflicht Tests durchgeführt. Mehr dazu findest du hier.


Malaysia

  • Einreise für Studierende aktuell nicht möglich
  • Studentenvisa werden nicht bearbeitet
  • Universität bietet Mischung aus Online- und Präsenzstudium an
  • Hinweis: Eine Einreise ist für deutsche Staatsbürger aktuell nicht möglich. Für Studierende die ein komplettes Studium absolvieren wollen, im Moment aber nicht einreisen können, werden die Veranstaltungen größtenteils online angeboten.

Ob sich eine Bewerbung lohnt, kommt auf dein Studienvorhaben und das gewünschte Zielland an.

Auslandssemester/Study Abroad
Da die Grenzen in Australien, Neuseeland und Malaysia aktuell geschlossen sind, ist eine Bewerbung für die zweite Jahreshälfte 2021 nicht möglich.

Aufgrund der anhaltenden Grenzschließung haben die neuseeländischen Universitäten das Semester 1, 2022 für Study Abroad Studierende abgesagt.
Für Australien und Malaysia empfehlen wir an den dortigen Universitäten eine Bewerbung für die zweite Jahreshälfte 2021 nur in Ausnahmefällen und nach Rücksprache mit unseren Studienberaterinnen, da eine öffnung der Grenzen unwahrscheinlich ist.
Bewirb dich bitte nur, wenn für dich entweder ein reines Onlinestudium von Deutschland aus oder die Option Verschieben auf die zweite Jahreshälfte 2022 in Frage kommt. Unsere Studienberaterinnen beraten dich gerne zu deinen Optionen.

Ein Auslandssemester in Südostasien hingegen ist bereits 2021 vor Ort möglich. Aktuell sind die Grenzen in Vietnam und Singapur für bestimmte Ausnahmen, darunter auch Studierende, geöffnet. Die JCU Singapore und die RMIT University Vietnam bieten ein Studium in Trimestern an. Der Start im Trimester 3 2021 ist an der JCU Singapore noch möglich. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Komplette Programme (Bachelor/Master)
Zwar ist eine Einreise aktuell nicht möglich, aber dennoch kannst du dein Studium in Australien, Neuseeland und Südostasien bereits beginnen. Viele Bachelor und Masterprogramme bieten die Option das Studium online zu starten und bei einer Grenzöffnung vor Ort weiterzustudieren. Die Vorteile sind, dass du keinen Zeitverlust hast und manche Universitäten sogar Rabatte für die Zeit des Onlinestudiums anbieten. Alle Informationen findest du auf dieser Seite.

Es gibt verschiedene Optionen für dein geplantes Auslandsstudium. Sollte ein pünktlicher Start im gewünschten Semester nicht möglich sein, gibt es folgende Alternativen:

  1. Du verschiebst den Studienstart auf ein späteres Semester/Trimester.
  2. Du absolvierst dein Studiensemester online von zuhause aus. Deine Kurse werden entweder als Aufzeichnung oder als Live-Seminare online bereitgestellt. Auch die Prüfungsleistungen reichst du elektronisch ein.
  3. Du bewirbst dich an einer anderen Universität mit einem späteren Studienstart oder an einer Universität, an der das Präsenzstudium 2021 bereits möglich ist (RMIT University Vietnam, JCU Singapore).
  4. Du ziehst deine Bewerbung zurück und bewirbst dich für einen späteren Zeitpunkt erneut, z.B. in einem anschließenden Masterstudium.

Deine Studienberaterin bespricht gerne die weiteren Schritte mit dir.

Auslandssemester/Study Abroad
Nicht bei allen Universitäten ist es möglich, das Auslandssemester online zu beginnen. Unten findest du eine Liste mit Universitäten, an denen dies sicher möglich ist. Die nicht gelisteten Universitäten haben die Study Abroad Programme für 2021 entweder bereits komplett abgesagt oder uns noch keine Informationen zum möglichen Onlineangebot gegeben.

Australien

  • Bond University
  • Curtin University (Kurse die beim Attendance Mode den Zusatz 'fully online' haben, können komplett online absolviert werden)
  • Deakin University
  • Griffith University (Kurse die beim Campus den Zusatz Online haben, können komplett online absolviert werden)
  • La Trobe University (beschränktes Angebot an Onlinekursen)
  • Queensland University of Technology (Kurse die beim Campus den Zusatz Online haben, können komplett online absolviert werden)
  • Swinburne University of Technology
  • University of Queensland (Kurse die beim Campus den Zusatz 'External' haben, können komplett online absolviert werden)
  • University of Sydney (Kurse die beim Campus den Zusatz Online haben, können komplett online absolviert werden)
  • University of Tasmania
  • University of Technology Sydney
  • University of the Sunshine Coast (welche Kurse online absloviert werden können wir bei der Bewerbung geprüft)
  • UNSW Sydney (festes Angebot an Onlinekursen)
  • Victoria University
  • Western Sydney University


Neuseeland

  • University of Auckland
  • Auckland University of Technology (Infos zu Onlineprogrammen)
  • University of Waikato
  • Massey University
  • Victoria University of Wellington (alle Kurse die nicht explizit den Zusatz 'on-campus only' haben, und nicht zu den 'restricted courses' zählen können online belegt werden)
  • University of Canterbury
  • University of Otago (einige Kurse können online absolviert werden. Kurse speziell für das Semester 2 findest du hier)

Komplette Programme (Bachelor/Master)
Für komplette Studienprogramme (Bachelor/Master) bieten die Universitäten in Australien, Neuseeland und Malaysia den Großteil ihrer Programme auch als Onlinestudium an. Du beginnst in diesem Fall dein Studium zwar online, kannst aber sobald die Grenzen öffnen zum Präsenzstudium dazustoßen. Nur wenige Programme, besonders die mit viel Praxisanteil, können nicht online gestartet werden.

Sämtliche Hochschulen in Australien, Neuseeland und Südostasien haben umfangreiche Pläne und Vorkehrungen getroffen, um Studierende, Mitarbeiter:innen und die Gesellschaft zu schützen. Empfehlungen von Seiten der Regierung werden schnell und umfassend umgesetzt. Alle Studierenden werden regelmäßig über Änderungen und neue Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten.

Aktuelle Informationen zur Einreise in betreffende Länder für deutsche Staatsbürger findest du auf der Informationsseite zu Covid-19 des Auswärtigen Amtes.
Auch alle australischen und neuseeländischen Universitäten haben einen Bereich zu Covid-19 auf ihrer Website eingerichtet.

Australien

Die aktuellen Einreisebestimmungen für Australien findest du auf der Informationsseite der australischen Regierung.
Eine Übersicht über die Reisehinweise innerhalb Australiens findest du auf der Seite von Tourism Australia. Die Seite COVID-19 Restriction Checker gibt dir einen Überblick, was aktuell in welchem Staat in Australien erlaubt ist.

Neuseeland

Aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen nach Neuseeland findest du auf dieser Seite der neuseeländischen Regierung.
Die Informationen zu den Alert-Levels in Neuseeland findest du hier.

Singapur

Aktuelle Einreisebestimmungen nach Singapur findest du hier.

Vietnam

Vietnam hat die Visabestimmungen geändert. Das Auswärtige Amt informiert über die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise für Vietnam. Aktuelle Informationen zur Lage vor Ort findest du hier.

Malaysia

Das Auswärtige Amt informiert über die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise für Malaysia.Auch die Monash University Malaysia gibt Hinweise zur Einreise.

Categories : Corona

In Australien und Neuseeland kann man unter bestimmten Voraussetzungen ein Anschlussvisum nach dem Studium erhalten. Meist muss dafür ein mind. zweijähriges Studium im Inland absolviert werden. Die Länge des Post Study Work Visums ist abhängig von der Studiendauer. Aktuell haben die Regierungen die Auflagen für das Post Study Work Visums angepasst.

Australien
Mitte Juli 2020 hat die australische Regierung einige Änderungen in Bezug auf die Student Visa beschlossen. Dies betraf auch das Post Study Work Visa. Es gilt nun: Musste ein:e Studierende:r aufgrund von Corona ein oder mehrere Semester seines kompletten Studiums außerhalb von Australien online studieren, kann diese Zeit trotzdem auf die Gesamtstudienzeit für das Post Study Work Visa angerechnet werden. Voraussetzung ist, dass Studierende für die Zeit ihres Studiums außerhalb Australiens ebenfalls bereits ein australisches Studentenvisum besitzen.

Neuseeland
Um sich für das neuseeländische Post Study Work Visa zu qualifizieren, muss die dafür verlangte Studiendauer in Neuseeland verbracht werden. Das Onlinestudium kann nicht angerechnet werden.

Solltest du bereits vor Ort in Australien, Neuseeland oder Asien studieren, behalte bitte deinen E-Mail Account im Auge. Alle aktuellen und wichtigen Informationen wirst du von der Universität per E-Mail erhalten. Folge der Universität zusätzlich auch noch auf den Social Media Kanälen, um stets informiert zu sein. Bitte halte dich an deren Ratschläge und Anweisungen.

Bist du aktuell in Australien (z.B. auf einem Working Holiday Visum) und möchtest dort ein Studium beginnen, melde dich gerne bei unseren Studienberaterinnen und hol dir alle Infos zu unserer STAYstralia/STAYzealand Seite.

Wenn du in Australien reisen willst, findest du eine Übersicht über die lokalen Reisehinweise auf der Seite von Tourism Australia.

Unterlagen

Wenn du das beglaubigte Transcript aktuell nicht in Papierform bekommst, darf uns deine Heimathochschule dein Transcript auch gerne direkt per E-Mail zukommen lassen. Das hat dieselbe Gültigkeit wie eine beglaubigte Kopie per Post. Sollte sich auf deinem Transcript ein Verifizierungscode befinden, reicht uns sogar der Ausdruck des Transcripts. Mehr zu den generellen Anforderungen an das Transcript findest du hier.
Dasselbe gilt auch für deinen DAAD Test (siehe unten).

Unterlagen, die du bereits im Original Zuhause liegen hast (Reisepass, Abiturzeugnis, Bachelorzeugnis etc.) brauchen wir auch weiterhin in beglaubigter Kopie. Diese Beglaubigungen dürfen aber auch von Banken oder Versicherungen ausgestellt werden. Du musst dafür also nicht zum Amt oder zu einem Notar.

Grundsätzlich können wir deine bisherigen Unterlagen für die Bewerbung nutzen, allerdings solltest du uns ein aktuelles Transcript einreichen, wenn dort z.B. weitere Noten vermerkt wurden. Außerdem benötigen wir von dir die neue Kurswahl. Schicke die einfach per E-Mail an deine Studienberaterin.

Solltest du einen IELTS oder TOEFL Test planen, hast du die Alternative, diese auch Online zu absolvieren (TOEFL Home Edition, IELTS Indicator). Viele Universitäten akzeptieren diese als Sprachnachweise, so lange die Testzentren für einen Test vor Ort in deiner Region geschlossen sind.
Wenn du bereits einen Sprachnachweis abgelegt hast, wird dieser aktuell an vielen Hochschulen nicht wie gewohnt nur zwei Jahre, oder sondern drei Jahre akzeptiert.

Wenn du das DAAD Sprachzertifikat an deiner Hochschule ablegen möchtest, wende dich bitte an die dafür zuständige Person und frage nach, ob ein Test aktuell auch online möglich ist. Das DAAD Sprachzertifikat darf von den Prüfer*innen gerne direkt per E-Mail an uns geschickt werden. So umgehst du die Versendung per Post.

Der Reisepass kann bei den meisten Universitäten nachgereicht werden. Du kannst uns deine Unterlagen auch ohne den Reisepass oder mit der Kopie deines alten Reisepasses zuschicken. Reiche den Reisepass dann in beglaubigter Form nach, sobald es dir möglich ist.

Bewerbung

Für die meisten Studienprogramme gibt es keine Begrenzung der Studienplätze. Das gilt insbesondere für die Study Abroad Programme. Daher können alle Bewerber, die die Mindestanforderungen für die Zulassung erfüllen, auch mit einer Zusage für den Studienplatz rechnen.

Die momentane Corona Lage und die Grenzschließungen haben nach aktuellem Stand darauf keine Auswirkungen.

Solange du deinen Studienplatz noch nicht angenommen hast, ist es sehr einfach den Platz auf ein späteres Semester zu verschieben. Eine formlose E-Mail an deine Studienberaterin reicht dafür aus.

Solltest du den Platz bereits angenommen haben, kannst du ihn in der Regel trotzdem noch verschieben, dann muss aber ein offizielles Dokument von der Universität ausgefüllt werden. Hier sind die Universitäten in der aktuellen Situation aber sehr kulant und unbürokratisch. Sprich auch hier bitte zuerst deine Studienberaterin an. Falls du bereits die Studiengebühren bezahlt hast, kannst du diese in der Regel problemlos mit verschieben.

Tipp: Welche Optionen du grundsätzlich hast, wenn das Studium vor Ort nicht möglich sein sollte, verraten wir dir oben in der Frage “Wenn das Studium vor Ort nicht stattfinden kann, welche Optionen habe ich?”.

Aufgrund der aktuellen Situation raten wir und die Universitäten aktuell dazu, mit der Studienplatzannahme noch etwas zu warten, solltest du vor Ort studieren wollen. Grundsätzlich kann der Platz bis wenige Wochen vor Start des Studiums noch problemlos angenommen werden. Dein Studienplatzangebot verfällt in dieser Zeit nicht. Sollte in deinem Studienplatzangebot eine Frist zur Annahme vermerkt sein, kann diese oft auch verlängert werden. Melde dich dazu einfach bei deiner Studienberaterin.
Die Frist zur Zahlung der Studiengebühren wurde bei den meisten Universitäten bis zum Start des Semesters vor Ort verlängert. Du musst die Studiengebühren also erst bezahlen wenn du vor Ort angekommen bist.

Wenn für dich ein Onlinestudium in Frage kommt, besprich dich gerne mit deiner Studienberaterin. In diesem Fall kannst du auch direkt nach Erhalt des Angebots den Platz annehmen.
Die Zahlung der Studiengebühren wird auch beim Onlinestudium meist erst zum Start des Semesters fällig.

Wenn du deine Studiengebühren bereits bezahlt hast und das Studium doch nicht antreten kannst oder willst, gibt es bei den Universitäten je nach Lage feste Erstattungsbedingungen (Refund Policy).

Wenn du deinen  Studienplatz Corona-bedingt nicht antreten und ihn auch nicht verschieben kannst, zeigen sich die meisten Universitäten kulant und erstatten dir die kompletten Studiengebühren.

Solltest du aus persönlichen, nicht Corona-bedingten Gründen den Platz nach der Annahme absagen, gilt für die Rückerstattung die Refund Policy, wie sie in deinem Studienplatzangebot aufgeführt ist.

Auslandssemester/Study Abroad
Für ein reines Onlinesemester benötigst du kein Visum und musst auch keine Krankenversicherung (z.B. OSHC, Student Safe, etc.) abschließen.

Komplette Programme (Bachelor/Master)
Wenn du dein Bachelor- oder Masterprogramm erstmal online startest, benötigst du zunächst kein Visum.
Ausnahme Australien: Solltest du im Anschluss das Post-Study Work Visa beantragen wollen, muss dein Studentenvisum ab dem ersten Studientag gültig sein. Solange die Pandemie anhält und die Grenzen geschlossen bleiben, werden ausnahmsweise auch Onlineprogramme auf die benötigte Studiendauer angerechnet. Das ist allerdings nur der Fall, wenn das Studentenvisum bereits bei Studienstart gültig ist.

Die Beantragung des Visums ist in der Regel erst möglich, nachdem der Studienplatz angenommen wurde. So ist die Lage in den Ländern:

Australien
Visumanträge werden zwar bearbeitet und Studentenvisa ausgestellt, aber aktuell ist die Einreise nicht möglich. Die Grenzen sind geschlossen und man kann nur mit einer Ausnahmegenehmigung einreisen. Daher raten wir, das Visum zunächst noch nicht zu beantragen, bis klar ist, wann eine Einreise wieder möglich sein wird. Ausnahme: Du studierst ein komplettes Programm und startest online. Siehe dazu die Frage: “Brauche ich ein Visum, wenn ich online studiere?”.

Neuseeland
In Neuseeland werden Visumsanträge für das Studentenvisum bis auf Weiteres nicht bearbeitet. Die Grenzen sind geschlossen. Wir raten dir, abzuwarten, bis klar ist, wann eine Einreise wieder möglich sein wird.

Malaysia
Aufgrund der Recovery Movement Control Order (RMCO) gilt ein generelles Einreiseverbot für ausländische Reisende. Die Einreise nach Malaysia für einen Studienaufenthalt ist für deutsche Studierende aktuell nicht möglich. Wir raten dir, die weitere Entwicklung abzuwarten.

Singapur
In Singapur gibt es einen mehrstufigen Prozess beim Visumsantrag. Anträge werden aktuell bearbeitet und Studierende dürfen nach Singapur für einen Studienaufenthalt einreisen. Als Bewerber bekommst du von uns alle Informationen zur Antragstellung.

Vietnam
Visumsanträge für Vietnam werden für Ausnahmen bearbeitet, dazu zählen auch Studierende, die einen Studienaufenthalt in Vietnam planen. Als Bewerber bekommst du von uns alle Informationen zur Antragstellung.
 

Finanzierung

Im Zuge der Entwicklungen rund um COVID-19 hat auch das Ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Regelungen für BAföG Empfänger angepasst.

Für Studierende, die aktuell Auslands-BAföG beziehen oder für das kommende Semester beantragt haben, gibt es folgende Hinweise vom BMBF.

Ausland-BAföG Berechtigte die,

  • sich bereits im Ausland befinden und an den Lehrveranstaltungen online oder in Präsenz teilnehmen, bekommen weiter die bereits festgelegte Förderung. Diese wird bis zum offiziellen Ende des jeweiligen Semesters weitergeführt.
  • nach Hause zurückgekehrt sind, aber an den Lehrveranstaltungen weiter online teilnehmen, bekommen ebenso weiter die bereits festgelegte Förderung. Sollte eine Rückkehr ins Ausland möglich sein, kann der bereits erhaltene Reisekostenzuschuss erneut gewährt werden.
  • für kommende Semester Auslands-BAföG berechtigt sind, ihr Studium aber noch nicht angetreten haben, können regulär Auslands-BAföG erhalten. Die Förderungen beginnen mit Start des offiziellen Semesters. Sollte eine Einreise auf Grund von Reisestopps noch nicht zum Start des Semesters möglich sein, kann das Studium von Deutschland aus online gestartet, und sobald möglich, im Ausland fortgesetzt werden.

Wichtig: Um die Auslands-BAföG Berechtigung zu behalten, müssen die an der ausländischen Hochschule angebotenen Lehrveranstaltungen, egal ob online oder in Präsenz, wahrgenommen werden. Wird die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen aus eigener Entscheidung ausgesetzt oder abgebrochen, gilt das Semester als abgebrochen und die Auslandsförderung wird eingestellt.

Bitte lies dir die genauen Informationen auf der Seite des BMBF selbst durch und sprich auf jeden Fall mit den BAföG Mitarbeiter:innen.

Durch die Einschränkungen im Studium während der Corona Pandemie 2020 wurde in einigen Bundesländern die Regelstudienzeit für Studierende verlängert. Ob eine Verlängerung in deinem Bundesland gilt, kannst du bei deinem lokalen BAföG-Amt erfragen. Die Verlängerung hat auch Auswirkungen auf das Auslands-BAföG, da ja auch hier die Förderung während der Regelstudienzeit möglich ist. Du hast jetzt also unter Umständen mehr Zeit, um dein Auslandssemester anzutreten.

Aufgrund der besonderen Situation bieten einige australische und neuseeländische Universitäten spezielle Rabatte und Angebote für Studierende an, die ihr Studium online starten.

Auslandssemester/Study Abroad

University of South Australia

Kostenfreier Onlinekurs beim Study Abroad Semester: Bewirb dich für ein Auslandssemester an der UniSA mit Start in der ersten Jahreshälfte von 2022 und erhalte einen kostenfreien Onlinekurs. Du zahlst also ganz regulär die Gebühr für drei oder vier Kurse vor Ort und bekommst einen virtuellen Kurs mit Studienstart im Juni oder September 2021 on top. Sollten die Grenzen über Februar hinaus geschlossen bleiben, kannst du das Semester vor Ort statt ab Februar 2022 auch im Juli 2022 absolvieren. Weitere Infos

University of Sydney

Alle Studierenden die 2021 ein virtuelles Auslandssemester an der University of Sydney absolvieren, bekommen für ein späteres Präsenzstudium eine Gutschrift in Höhe von 1.000 AUD. Während des vituellen Auslandsemesters können auch einzelne Kurse (1-4) belegt werden. Das Präsenzstudium muss dann bis 2023 angetreten werden.

University of the Sunshine Coast

15% Studiengebührenreduktion für Studienstart von Juli 2020 bis Dezember 2021.

Komplette Programme (Bachelor/Master)/Onlinestudium
Viele australische und neuseeländische Universität bieten Ermäßigungen auf die Studiengebühren für die Zeit, die du online studierst. Die Ermäßigungen sind entweder Einmalzahlungen, Flugzuschüsse oder Rabatte bis zu 40% der Studiengebühren für die Onlinesemester. Eine Auflistung aller Vergünstigungen findest du auf unserer Infoseite zum Onlinestudium.

Da ein Präsenzstudium in Australien und Neuseeland im Juli 2021 wegen Corona sehr unwahrscheinlich ist, haben wir uns entschlossen die Stipendien, soweit möglich, auf 2022 zu verschieben.

Die meisten Stipendien sind jetzt für den Start ab Februar 2022 ausgeschrieben. Bei einigen Hochschulen klären wir aktuell noch, ob es möglich ist, das Stipendium zu verschieben. Die genauen Daten findest du auf der Jubiläumsseite.

Wenn du dich bereits für ein Stipendium für den Studienstart ab Juli 2021 beworben hast, wird deine Bewerbung automatisch verschoben. Falls eine Verschiebung für dich nicht möglich ist, kontaktiere bitte deine Studienberaterin.

Categories : Corona

GOstralia!-GOzealand!

Allen Mitgliedern des GOstralia!-GOzealand! Teams geht es gut und du erreichst uns zu den normalen Öffnungszeiten via e-Mail und Telefon. Gerne vereinbaren unsere Studienberaterinnen auch einen Termin für eine Beratung mit dir. Aktuell geht das allerdings nur via Skype, Zoom oder Telefon.
Hier findest du die Kontaktdaten für dein nächstgelegenes Büro.

Categories : Corona | Corona

Aktuell sind keine Beratungen vor Ort möglich.

Sofern es die gesetzlichen Vorgaben wieder zulassen, werden wir unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln auch wieder persönliche Beratungstermine in unseren GOstralia!-GOzealand! Büros in Stuttgart, Berlin, Hamburg und Köln anbieten.

Wenn du dich für eine Beratung vor Ort interessierst, solltest du folgende Dinge beachten:                                                   

  • Bitte stimme auf jeden Fall einen Termin mit uns im Vorfeld ab und erscheine nicht spontan. Ruf uns einfach kurz an oder schreibe eine E-Mail an dein nächstgelegenes Beratungsbüro und wir schlagen dir passende Termine vor.
  • Erscheine bitte nur bei dem Termin, wenn du dich wohl fühlst und gesund bist. Geht es dir gesundheitlich nicht gut, kannst du auch spontan absagen und wir vereinbaren einen neuen Termin, sobald du dich besser fühlst.
  • Wir haben Hand-Desinfektionsmittel und Einwegmasken vor Ort. Der Umwelt zuliebe bringe aber bitte deine eigene Mund-Nasen-Maske (FFP2) zum Termin mit, die du während der Beratung aufhaben solltest.
  • Um Infektionsketten nachverfolgen zu können, nehmen wir beim Termin deine Daten auf. Das betrifft das Datum und die Uhrzeit deines Besuchs, deinen Namen und Kontaktdaten.

Wenn du dich zunächst allgemein beraten lassen möchtest, kannst du auch an einem unseren Online-Seminare teilnehmen. Eine Übersicht über die kommenden Termine findest du hier.

Natürlich kannst du dich aber gerne weiterhin auch über Telefon, E-Mail, Skype, Zoom, Instagram, Facebook informieren.
 

Categories : Corona

Kostenloses Infomaterial bestellen

Du möchtest Informationen zu den Regionen, Studienmöglichkeiten und einen Überblick über alle Universitäten bekommen? Dann erhalte auf dich zugeschnittenes, kostenloses Infomaterial per Post oder per E-Mail.