FAQ Corona

Fragen & Antworten

Auslandssemester

Auslandssemester

Prinzipiell gibt es keine speziellen Kurse für ausländische Studierenden und sie werden auch nicht getrennt von den Einheimischen unterrichtet. Die internationalen Studierenden belegen die normalen Kurse der einzelnen Fakultäten der Universität zusammen mit einheimischen Studierenden. Die meisten Universitäten bieten jedoch auch Kurse an, die für internationale Studierende besonders interessant sein könnten und die sich meist mit der lokalen Geschichte, Kultur und Landeskunde beschäftigen. Diese Kurse lohnen sich in jedem Fall, da sie einen guten Einblick in das Leben und die Geschichte und Kultur des Landes vermitteln und oft mit Ausflügen oder mehrtägigen Exkursionen verbunden sind.

Categories : Auslandssemester

Wenn du nicht selbst genügend finanzielle Mittel auf deinem eigenen Konto hast, kannst du auch einen Bürgen angeben, der dich für deinen Auslandsaufenthalt in den USA (mit)finanziert.

Categories : Finanzierung | Bewerbung | Auslandssemester

Ja, alle Informationen dazu findest du im Bereich Auslands-BAföG. Wir erklären dir dort ausführlich, welche Programme gefördert werden, wo du den Antrag stellen musst und wie sich die Leistungen zusammensetzen.

Categories : Finanzierung | Auslandssemester

Je nach Level belegst du an der US-amerikanischen Universitäten 9-12 Units für ein Vollzeit-Semester. Um 30 ECTS zu erreichen, musst du auf Bachelorlevel meist 15 Units belegen. Je nach Umrechnungsschlüssel sind es auf Masterlevel 12-15 Units. Auch wenn ein Semester mit 9 oder 12 Units ausgeschrieben ist, kann man auf Wunsch mehr Units im Semester belegen. An manchen Universitäten gilt ein Einheitspreis für 12-15 Units, an anderen muss man zusätzliche Units dazukaufen. Pro Unit musst du mit Extrakosten um die 300-400 USD rechnen (900-1.200 USD pro Kurs/3 Units).

Categories : Bewerbung | Auslandssemester

Studierende, die für ein Auslandssemester nach Australien, Neuseeland oder Südostasien gehen und vor Ort studieren, müssen sich mindestens für drei Kurse einschreiben. Nur dann zählt das Studium als Vollzeitstudium und wird für das Studentenvisum als ausreichend angesehen. Zusätzlich ist es eine Visumsauflage, dass diese Kurse regelmäßig besucht werden. Dafür ist die Präsenz auf dem Campus und in den Veranstaltungen Pflicht. In der Regel kannst du maximal einen deiner Kurse als Online-Kurs belegen. Die ausschließliche Belegung von Online-Kursen ist nicht möglich. 

Categories : Bewerbung | Auslandssemester

Im Rahmen des Study Abroad Research Programms kannst du deine Abschlussarbeit (Bachelor, Master) in Down Under schreiben. GOstralia!-GOzealand! sucht nach Absprache mit dir eine passende Universität, an der du dich dann nach einem Professor:in zur fachkundigen Betreuung umschaust. Die Themenvergabe und Benotung der Arbeit erfolgt in Absprache mit bzw. durch die deutschen Professor:innen.

Solltest du planen deine Abschlussarbeit in den USA zu schreiben, kontaktiere uns bitte direkt.

Categories : Auslandssemester | Forschung

Die US-amerikanischen Universitäten stellen die BAföG-Formblätter erst nach Annahme des Studienplatzes und Einschreibung in die Kurse aus, d.h. du kannst dies erst beantragen, wenn dein Studium vor Ort begonnen hat. Den Antrag auf Ausland-BAföG solltest du nichtsdestotrotz bereits sechs Monate vor Studienstart stellen und die Formblätter dann nachreichen. 

Categories : Finanzierung | Auslandssemester

Das akademische Studienjahr in Australien, Neuseeland und Südostasien ist bei den meisten Hochschulen in reguläre Semester aufgeteilt. Diese starten in der Regel immer Ende Februar oder Anfang März (Semester 1 oder Autumn Semester) und Ende Juli oder Anfang August (Semester 2 oder Spring Semester).

Einige Hochschulen in Australien sowie Asien arbeiten allerdings mit drei Studienabschnitten, sogenannten Trimestern, pro Jahr. Hier ist der Beginn der Semester dann entweder im deutschen Frühjahr (Januar, Februar, März), im Frühling/Sommer (Mai, Juni, Juli) oder im Herbst (September, Oktober, November).

Die genauen Startzeiten der Universitäten findest du bei den Universitäten.

Categories : Bachelor & Master | Auslandssemester | Generelles zum Studium

Das Financial Statement ist der Nachweis, dass du genügend finanzielle Mittel besitzt, um die Studiengebühren und Lebenshaltungskosten für deinen gewünschten Studienzeitraum in den USA zu finanzieren. Das Statement und die dazugehörigen Belege müssen bereits bei der Bewerbung um den Studienplatz vorliegen.

Categories : Finanzierung | Bewerbung | Auslandssemester

Generell zeigt unsere Erfahrung, dass die meisten Studierenden nur durch ihre Kurse fallen, wenn sie sich so gut wie gar nicht an den Kursen beteiligen. Alle Studierende, die regelmäßig die Vorlesungen und Tutorials besuchen, haben in der Regel keine Probleme auch die Assignments und Klausuren zu bestehen, vor allem da für jede Leistung, die man erbringt eine Note vergeben wird und man somit nicht nur von einer einzigen Klausur abhängig ist. Bewertet wird die gesamte Semesterleistung, daher ist es unwahrscheinlich, dass man durchfällt.

Sollte man dennoch einen Kurs nicht bestehen, so ist es bei Study Abroad Studierenden meistens nicht möglich die Klausur nachzuschreiben, da man dann oft schon nicht mehr im Land ist. Der Kurs kann dann natürlich auch in Deutschland nicht angerechnet werden und man müsste ihn gegebenenfalls wiederholen. Bei Studierenden eines kompletten Bachelor- oder Masterprogramms gibt es meist die Möglichkeit, die Klausur nach den Semesterferien nachzuschreiben, um so den Kurs doch noch zu bestehen.

Categories : Auslandssemester | Generelles zum Studium

Den Begriff 'Pre-requisites' findet man oft in den Kursbeschreibungen der Universitäten in Australien, Neuseeland, den USA oder Südostasien. Sie tauchen meist bei Kursen auf, die in höheren Semestern angeboten werden und bezeichnen die Vorkenntnisse, die man mitbringen sollte, um den jeweiligen Kurs belegen zu können. Mehr zu den ‘Pre-requisites’ findest du in unserem Bereich zur Kurssuche.

Categories : Bewerbung | Auslandssemester

Die Kurswahl verlangt dir sicher einen Nachmittag Arbeit ab, aber meist erweist sich die Suche als selbsterklärend, wenn man sich erst mal eingearbeitet hat. Wir haben dir auf der Seite für die Kurssuche im Detail erklärt wie du passende Kurse für dein Auslandssemester findest.

Categories : Bewerbung | Auslandssemester

Grundsätzlich muss man beachten, dass es kein einheitliches Punktesystem wie bei uns in Europa gibt. In Europa haben wir das ECTS (European Credit Transfer System), bei dem für ein Semester 30 ECTS angesetzt werden. Diese werden dann je nach Hochschule auf verschiedene Kurse aufgeteilt, so dass manche Hochschulen pro Kurs 5, andere pro Kurs 10 ECTS vergeben. Es sind aber pro Semester in der Regel immer 30 ECTS.

An den australischen und neuseeländischen Hochschulen gibt es bei den Credit Points (diese haben nichts mit ECTS zu tun) leider keine Einheit wie in Europa. Jede Hochschule entscheidet selbst, wie viele Credit Points sie für ein Semester vergibt. Daher haben manche Hochschulen pro Semester 12 CP während andere 40 CP haben. Die Einheit, an die sich jede Universität hält, ist die Anzahl der Kurse. Pro Semester besucht man vier Kurse.

Wenn man jetzt also herausbekommen möchte, wie viele ECTS ein Kurs von der australischen oder neuseeländischen Hochschule ergibt, muss man sich an der Anzahl der Kurse orientieren.

Umrechnung der australischen und neuseeländischen Credits in ECTS:

  • 30 ECTS = volles Semester in Europa
  • 4 Kurse = volles Semester in Australien, Neuseeland und Südostasien
  • 30 ECTS = 4 Kurse
  • 7,5 ECTS = 1 Kurs
Categories : Bewerbung | Auslandssemester

Handelt es sich um ein Auslandssemester, ist der Studienplatz jetzt schon so gut wie sicher. 98 Prozent unserer Studierenden bekommen eine Zusage. Ist die Hürde des Sprachtests geknackt, gelten je nach Universität und Studienprogramm unterschiedliche Zulassungsvoraussetzungen. Bei Study-Abroad-Programmen kann man davon ausgehen, dass Studierende mit einem Notenschnitt besser als 3,0 sehr gute Chancen haben, angenommen zu werden. Auch mit einem schlechteren Schnitt ist noch nicht alles verloren, denn einige der Universitäten akzeptieren Studierende auch mit schlechteren Noten. Frage am besten deine GOstralia!-GOzealand!-Studienberaterin.

Bei Bachelor- und Masterstudiengängen variieren die Zulassungsvoraussetzungen stark. So ist die Hürde im medizinischen Bereich eher hoch, in betriebswirtschaftlichen Studiengängen dagegen meist moderat. Hier kann man auch mit Durchschnittsnoten bis 3,0 noch in ein Master- oder Bachelorprogramm aufgenommen werden. Es ist in den meisten Fällen also nicht notwendig, mehrere Bewerbungen zu verschicken. Vertraue auf deine Studienberaterin!
Sollte dein Schnitt über 3,0 liegen, raten wir dir dennoch mit einer GOstralia!-GOzealand!-Studienberaterin Kontakt aufzunehmen, um deinen Fall persönlich zu besprechen.

Categories : Bewerbung | Bachelor & Master | Auslandssemester

Bei einem Auslandssemester in Australien, Neuseeland und Südostasien belegt man zwischen drei und vier Kurse bzw. Module. In den USA belegst du im Bachelor 12 oder 15 Units (vier bzw. fünf Kurse) und im Master musst du mindestens 9 Units (drei Kurse). Neben den klassischen Vorlesungen hat jeder Kurs, den man besucht, in der Regel zusätzlich ein sogenanntes Tutorial, das begleitend zur Vorlesung abgehalten wird. Diese Tutorial-Gruppen sind meistens recht klein und haben selten mehr als 20-25 Studierende. Die Vorlesungen hingegen können, gerade in eher allgemeinen Fächern und in den ersten Semestern, auch 100 Studierende übersteigen. In den Tutorien wird dann praktisch und in kleinen Gruppen aufgearbeitet, was in der Vorlesung besprochen wurde.

Der zweite Unterschied besteht in der Art und Menge der Leistungen, die in den Kursen erbracht werden müssen. In Australien, Neuseeland, den USA und Südostasien finden sämtliche Prüfungen während des Semesters und nicht in den Semesterferien statt. Das ist für deutsche Studierende manchmal etwas ungewohnt, erweist sich in den meisten Fällen aber als sehr viel entspannter und lerneffektiver. Der Arbeitsaufwand an australischen, neuseeländischen und US-amerikanischen Universitäten ist demnach während des Semesters höher als in Europa, dafür hat man aber während der Ferien auch wirklich Freizeit.    

Categories : Auslandssemester

Du erhältst deinen finalen Auslands-BAföG-Bescheid zwar erst nach Annahme des Studienplatzes, Zahlung der Studiengebühren und Einschreibung in die Kurse, jedoch kann dir das BAföG-Amt auch schon vorher auf Wunsch ein Confirming Statement ausstellen. Dies kann ausgestellt werden, wenn ein Grundanspruch auf Förderung besteht. Um den Grundanspruch auf eine BAföG-Förderung prüfen zu können, müssen die Studierenden die BAföG Formblätter 1 und 6 vorlegen, die aktuelle § 9 Bescheinigung (eine der Immatrikulationsbescheinigungen) und den aktuellen BAföG Bescheid. In Einzelfällen – z.B., wenn vorab kein BAföG beantragt wurde – benötigt das Amt Unterlagen darüber hinaus.

Categories : Finanzierung | Auslandssemester

Damit dir die in Australien, Neuseeland, den USA oder Südostasien belegten Kurse angerechnet werden können, solltest du dich noch vor Antritt des Studiums mit deiner Universität in Deutschland kurzschließen und die gewünschten Kurse durchgehen. Wie die Kursanrechnung im Detail funktioniert, erklären wir dir auf der Seite Kurssuche

Categories : Bewerbung | Auslandssemester

In den USA nutzen die Universitäten zur Kennzeichnung der Wertigkeit von Kursen die sogenannten Units. Ein Kurs hat in der Regel drei Units. Units lassen sich aber nicht mit den europäischen ECTS gleichsetzen. Als Umrechnungsempfehlung gilt der Schlüssel 1:2, d.h. ein Kurs mit 3 Units entspricht 6 ECTS. Da Masterkurse in den USA anspruchsvoller sind, dennoch aber nur 3 Units wert sind, wird auf diesem Level auch die Umrechnung von 3 Units zu 7,5 ECTS angewandt. Die Entscheidung über die Anrechnung liegt allein bei deiner Heimathochschule. Bitte kläre dies im Vorfeld mit deinem International Office und/oder Prüfungsbüro ab.

Categories : Bewerbung | Auslandssemester

In den USA musst du bei deiner Kurswahl ein wenig mehr Flexibilität mitbringen. Bei der Bewerbung kannst du zwar oft schon eine Course Wish List mitschicken, jedoch kann dir ein Platz in deinen Wunschkursen nicht garantiert werden. Vielmehr läuft es so ab, dass die Universität oder du selbst dich kurz vor Semesterstart in deine Wunschkurse einträgt. Priorität haben aber vor den Semesterstudierenden immer die US-amerikanischen Studierenden, die komplette Programme absolvieren.  Schwieriger ist vor allem die Einschreibung in besonders populäre Kurse auf Masterlevel, z.B. aus den Bereich Business oder Engineering. Hier solltest du ausreichend Flexibilität mitbringen. Möglich ist für Masterstudierende z.B. auch der Besuch von Kursen aus dem 3. oder 4. Studienjahr. Diese Kurse zählen zur Upper Level Devision.

Categories : Bewerbung | Auslandssemester

Um nachzuweisen, dass du ausreichend finanzielle Mittel für ein Studium in den USA hast, ist ein Bestätigungsschreiben der Bank erforderlich. Das Schreiben muss auf Englisch sein und bestätigen, dass du (oder dein Bürge) den von der Universität geforderten Betrag (siehe Uniprofil der jeweiligen Universität) auf dem Konto hast. Sollte deine Bank so ein Schreiben auf Englisch nicht ausstellen, kannst du auch diese Vorlage  nutzen.

Categories : Finanzierung | Bewerbung | Auslandssemester

Internationale Studierende müssen in Vollzeit eingeschrieben sein. An australischen und neuseeländischen Universitäten musst du hierfür mindestens drei Kurse belegen (maximal vier Kurse und in Ausnahmefällen fünf). An US-amerikanischen Universitäten müssen Studierende im Bachelor mindestens zwölf Units und im Master mindestens neun Units belegen (wir empfehlen Mmeine maximale belegung von 15 Units). Study Abroad Studierende können dabei Kurse aus allen Fachbereichen belegen, sofern sie deren inhaltliche Voraussetzungen erfüllen. Jede der Universitäten hat ein Kurzprofil auf unserer Webseite, auf dem es einen Link zur Kurssuche für Study Abroad (Auslandssemester) Studierende gibt. Eine Auflistung unserer Partneruniversitäten sowie die Studienbereiche, die diese anbieten, findest du bei den Universitäten

Categories : Bewerbung | Auslandssemester

Einige der US-amerikanischen Universitäten haben für das Financial Statement ein eigenes Formular (siehe Uniprofile). Alternativ kannst du diese Vorlage nutzen. Bitte reiche für alle Angaben auf dem Formular auch Nachweise auf Englisch ein. Das können ein Schreiben deiner Bank über deine eigenen finanziellen Mittel oder von deinen Bürgen sein, Nachweise über Stipendien oder das Confirming Statement vom Auslands-BAföG.

Categories : Finanzierung | Bewerbung | Auslandssemester

Internationale Rankings sind zwar eine gute Möglichkeit, einen Überblick über die Qualität der Universitäten in Australien, Neuseeland und Südostasien zu bekommen, jedoch sind sie nicht für alle Studierendengruppen gleich wichtig.

Für Forschungsstudierende und Doktorand:innen sind Rankings ein guter Indikator, welche Hochschule die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit und eventuell für die spätere Karriere bietet. In den Rankings werden sehr häufig Kriterien wie zur Verfügung stehende Forschungsgelder, Menge der Publikationen von Forschungsarbeiten oder Internationalisierung der Dozent:innen und Professor:innen betrachtet. Diese Punkte sind gerade für PhD-Kandidat:innen wichtig, denn sie versprechen eine gute Betreuung bei der eigenen Forschung und eine erhöhte Chance auf Stipendien. 

Wenn du hauptsächlich an einem Bachelor- oder Masterprogramm interessiert bist, oder du nur für ein Semester ins Ausland gehst, sind diese Kriterien nicht ganz so wichtig. Hier empfehlen wir dir lieber die einzelnen Universitäten mit Blick auf die angebotenen Programme und Kurse anzuschauen. Denn in diesem Fall ist es meist wichtiger, dass das Programm zu den späteren Berufsvorstellungen passt bzw. die Kurse in Deutschland angerechnet werden können. Da die Qualität der Lehre an allen unseren Partnerhochschulen sehr gut ist, brauchst du dir darüber keine Sorgen zu machen. Oft sind auch nur einzelne Fakultäten der Universität durch Akkreditierungsorganisationen ausgezeichnet, die Universität im Gesamten ist aber nicht unter den Top 100 vertreten. Für Studierende dieser Studienrichtung sollte das Ranking dann in der Tat eine untergeordnete Rolle spielen. Bei einem Study Abroad können z.B. eher Faktoren wie Lage und Preise entscheidend sein. 

Für alle Forschungsstudierenden aber auch für diejenigen, die sich gerne mal anschauen wollen, wo ihre Präferenzhochschule in den größeren Rankings steht, haben wir hier die wichtigsten weltweiten Rankings verlinkt:


Die wichtigsten Akkreditierungsorganisationen, die Wirtschaftsfakultäten bestimmter australischer und neuseeländischer Hochschulen ausgezeichnet haben, sind folgende:

Categories : Bachelor & Master | Auslandssemester | Generelles zum Studium