Kosten sparen beim Auslandssemester in Australien und Neuseeland

 

Mit niedrigen Kosten zum Studium in Australien und Neuseeland: So geht's!

Was kostet es in Australien zu studieren

Die Kosten für ein Studium in Australien werden oft überschätzt, nicht zuletzt aufgrund des nach der Finanzkrise extrem schlechten Wechselkurses, der sich aber schon lange wieder auf normalem Niveau eingependelt hat.
Für ein Studium in Australien fallen folgende größere Kosten an:

  • Flugticket: Wenn du früh buchst, kannst du ein Flug um oder unter 1.000 Euro ergattern. Besonders günstig und mit schnellen Verbindungen ist Qatar Airways, die dir im Rahmen des Student Clubs sogar tolle Vergünstigungen anbietet. 
  • Semestergebühren: Diese sind wahrscheinlich günstiger als du denkst. Denn die Studiengebühren für ein Semester in Australien fangen bereits ab rund 3.000 Euro an! Auf unserer Übersichtsseite findest du die aktuellen Preise der verschiedenen Universitäten für ein Auslandssemester. 
  • Lebenshaltungskosten: Wie in Europa sind diese auch in Australien je nach Stadt etwas unterschiedlich. So kostet die Miete z.B. in Sydney mehr als in Adelaide, an der Gold Coast oder in Lismore. Insgesamt kannst du aber mit Kosten von rund 900 bis 1.300 Euro im Monat kalkulieren. 

Studiengebühren im Überblick

 

AuslandssemesterBachelorMasterPhD (Promotion)
Kosten

ab ca. 3.000€

ab ca. 8.000€/Semesterab ca. 8.000€/SemesterRTP Scholarship deckt Studiengebühren und Lebenshaltung

Kosten sparen mit dem Auslands-BAföG

Dass das Studium in Australien mit Kosten verbunden ist, ist bekannt. Dass man sich die Kosten der Studiengebühren in Australien, einen Teil der Lebenshaltungskosten und den Flug teilweise voll über Auslands-BAföG bezahlen lassen kann, wissen aber leider nicht alle BAföG-Berechtigten.

Das australische und neuseeländische Bildungssystem gehört zweifelsohne zu den besten weltweit. Dieser internationale Spitzenstandard hat gute Gründe: Flexibilität, Berechenbarkeit, Dienstleistungsorientierung und Qualitätssicherung. Um diesen Spitzenstandard zu halten und den Studierenden die bestmögliche Ausbildung zu gewährleisten, fallen in Australien und Neuseeland Studiengebühren an. Diese variieren von Universität zu Universität und beginnen bei rund 3.000 Euro pro Semester. Auslands-BAföG-Berechtigte erhalten bis zu 4.600 Euro für die Studiengebühren. Dadurch werden an aktuell 11 Universitäten in Australien die Studiengebühren zu 100% vom Auslands-BAföG übernommen - rückzahlungsfrei.

Auch die Lebenshaltungskosten in Australien und Neuseeland sind je nach Stadt sehr unterschiedlich. Immer mehr Studierende zieht es darum auch in relativ "kleinere" Städte wie Adelaide, Newcastle, Townsville, Cairns, Brisbane und an die Gold Coast. Hier sind meist sowohl die Studiengebühren als auch die Lebenshaltungskosten günstiger und die einzigartige Umgebung steht Sydney und Melbourne in nichts nach. Im Gegenteil, oft erleben Study-Abroad-Studenten eine noch intensivere Auslandserfahrung und lernen den sympathischen australischen Lebensstill und ihre Kultur noch besser kennen.
 

Perth, Western Australia

Nicht nur der sensationellen Sonnenuntergänge wegen ist Perth für viele die schönste Stadt Australiens. Dort liegt momentan auch die Universität mit den mit Abstand den niedrigsten Kosten für Studiengebühren in Australien: Die Edith Cowan University verlangt gerade mal 4.875 AUD, also knapp 3.000 Euro. Man kann dort mit Auslands-BAföG sogar zwei ganze Semester studieren und zahlt nach der rückzahlungsfreien Förderung von 4.600 Euro nur noch 1.400 Euro Studiengebühren für das ganze Jahr.
 

Townsville und Cairns, Queensland

Townsville und Cairns bestechen mit den niedrigsten Lebenshaltungskosten unserer Studenten in Australien. Die Städte liegen im Norden von Queensland und sind umgeben von zwei der berühmtesten Weltkurturerbestätten, dem Great Barrier Reef und den tropischen Regenwäldern der "Wet Tropics"-Region. Nur wenige Orte dieser Welt können mit so einzigartigen Naturwundern aufwarten.
Das Studium an der James Cook University kostet pro Semester ca. 4.900 Euro und wird vom Bafögamt zu mehr als 90 Prozent gefördert.
 

Adelaide, South Australia

Südaustralien kombiniert das Beste, was Australien zu bieten hat - 300 Tage Sonnenschein pro Jahr, 5.000 Kilometer Küste, die schönsten Strände, unberührte Natur vor den Küsten des Bundesstaates, erreichbares Outback und nicht zu vergessen Kangaroo Island, eine der schönsten Inseln vor der Haustür. Darüber hinaus können die Hauptcampusse der Universitäten innerhalb von 25 Minuten vom Strand aus erreicht werden. Einer Strand-WG steht dort also nichts mehr im Wege!
Bereits für 4.600 Euro kann man ein Auslandssemester an der University of South Australia absolverien. Mit Hilfe des Auslands-BAföGs kann man dort studiengebührenfrei studieren! Auch an einer der renommiertesten Universitäten Australiens, der University of Adelaide, liegen die Studiengebühren bei "nur" 5.600 Euro und werden somit mit mehr als 80% vom Auslands-BAföG gedeckt.
 

Brisbane oder Gold Coast, Queensland

Mit seinen 2,3 Millionen Einwohnern, tropischem Klima und multikulturellen Umfeld ist Brisbane bekannt als eine der lebenswertesten Städte Australiens. Queenslands Gold Coast bietet mit weltbekannten Stränden, Shoppingzentren, Restaurants, Themen- und Nationalparks auch neben dem Studium einen tollen und entspannten Lifestyle.
Am Gold Coast Campus der Southern Cross University kann man schon für rund 4.000 Euro (100% BAföG-gedeckt) ein Semester lang studieren.
Auch die Studiengebühren der bekannten Griffith University (Campusse in Brisbane und an der Gold Coast) werden mit 5.500 Euro Studiengebühren zu 84% vom Bafögamt übernommen.
Wer es lieber urban möchte, ist an Queensland University of Technology (QUT) genau richtig. Der Campus der Universität liegt mitten im Zentrum Brisbanes neben dem Botanischen Garten. Die Studiengebühren liegen bei ca. 4.900 Euro und sind somit über 90% baföggedeckt.
 

Newcastle, New South Wales

Newcastle ist die zweitgrößte Stadt in New South Wales und liegt etwa 150 Kilometer nördlich von Sydney. Die Stadt punktet nicht nur durch seine günstigen Lebenshaltungskosten. Durch seine Größe ist es auch sehr schön überschaubar und man lernt leicht "local Aussies" kennen.
An der University of Newcastle deckt das Auslands-BAföG 94% der Studiengebühren in Höhe von ca. 4.900 Euro.
 

Neuseeland

Auch Neuseeland bietet günstige Alternativen. Kaum ein anderes Land hat so abwechslungsreiche Natur zu bieten wie Neuseeland: Tropische Wälder, klare Seen, einsame Strände, riesige Gletscher und aktive Vulkane. 84% der Studiengebühren an der Victoria University of Wellington (ca. 6.500 Euro) und sogar 92% an der Lincoln University (ca. 4.900 Euro) werden vom BAföG rückzahlungsfrei übernommen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Städten und Universitäten sind im Bereich Universitätensuche zu finden.

*Die angegebenen Preise sind nur ungefähre Angaben und können je nach Wechselkurs variieren.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten, um Kosten zu sparen