Master in Jura

Masterstudium im Bereich Jura und Rechtswissenschaften (LL.M.)

Der Master of Laws (LL.M.) ist ein rechtswissenschaftlicher Aufbaustudiengang, der für deutsche Studierende nach dem ersten juristischen Staatsexamen bzw. Bachelor möglich ist. Nachdem im Bachelor of Law oder erstem Staatsexamen bereits allgemeine Kenntnisse im Zivil-, Straf- und öffentlichen Recht vermittelt wurden, kannst du dich im Master of Law nochmal spezialisieren. 
Der Juris Doctor ist ebenfalls ein rechtswissenschaftlicher Aufbaustudiengang, der sich allerdings nur an fachfremde Studierende richtet. Er wird als Berufsdoktorat ohne zusätzliche Promotionsleistung als Abschluss des Studiums verliehen. Er bietet sich vor allem für diejenigen an, die anstreben nach dem Abschluss in Australien als Jurist:in zu arbeiten.
Eine andere Ausrichtung des rechtswissenschaftlichen Studiums bietet der Master of Criminology oder (Criminal) Justice. Der Fokus liegt hierbei auf Themen wie internationale Verbrechen, Terrorismus und Kriminaltheorie und -praxis. Es werden neben juristischen Inhalten auch solche aus den Sozialwissenschaften und Psychologie vermittelt.

Zulassungsbedingungen

Für die Zulassung zum Masterstudium im Bereich Law müssen Studierende entweder einen abgeschlossenen Bachelor im Bereich Jura oder das erste juristische Staatsexamen vorweisen. Auch Studierende anderer Fachrichtungen als Jura können einen LL.M. in Australien studieren. An manchen Hochschulen benötigst du zur Zulassung lediglich einen Bachelorabschluss, der nicht notwendigerweise im Bereich Jura abgelegt worden sein muss. Wer in Deutschland die fachspezifische Fremdsprachenausbildung (FFA) absolviert hat, kann sich dies als Sprachnachweis und gegebenenfalls für Credits anrechnen lassen. Das zweite Staatsexamen kannst du dir teilweise in Form von Credits auf das Studium anrechnen lassen und dieses somit verkürzen.
Eine weitere Option für Fachfremde ist der Juris Doctor oder Doctor of Jurisprudence. Der Juris Doctor ist nur für Studierende möglich, die ihren Bachelorabschluss in einem anderen Gebiet als Jura abgelegt haben.
Im Bereich Criminology kannst du die meisten Masterprogramme in Australien und Neuseeland mit einem fachnahen Bachelor in anderthalb Jahren studieren. Fachfremde können für ein zweijähriges Programm in Betracht gezogen werden.

Schwerpunkte

Die Vertiefungsrichtungen der Masterprogramme im Bereich Law sind überaus vielfältig und lassen sich oft den Bedürfnissen der Studierenden anpassen. Das Studium zum Master of Laws ist auch als Weiterbildung für Volljurist:innen geeignet, die sich spezialisieren möchten.
Da der Bereich Criminology schon sehr spezialisiert ist, wählt man hier meist keine zusätzlichen Spezialisierungen. Wahlfächer bieten aber die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen.
Studierende können beispielsweise aus folgenden Spezialisierungsrichtungen auswählen:

  • Administrative Law and Policy
  • Business, Commercial & Corporate Law
  • Criminal Law, Criminal Justice & Criminology
  • Common Law
  • Commercial Law
  • Comparative Law
  • Dispute Resolution
  • Environmental Law
  • Employment Law and Workplace Relations
  • Health Law
  • Human Rights and Social Justice
  • Intellectual Property Law
  • International Law
  • Labour LawMedia, Communications and Information Technology Law
  • Private Law
  • Taxation

Studiendauer

LL.M.: 9-12 Monate (2-3 Semester/Trimester)
Juris Doctor: 2-3 Jahre (4-6 Semester/Trimester)
Master in Criminology/(Criminal) Justice: 1,5-2 Jahre (3-4 Semester/Trimester)

Abschluss und Karrieremöglichkeiten

Zwar ist der LL.M. nicht als Äquivalent zum zweiten Staatsexamen zu sehen, dennoch gilt er heutzutage als gern gesehene Zusatzqualifikation für viele angehende Rechtswissenschaftler:innen und eröffnet neue Berufsfelder für Fachfremde. Darüber hinaus ist es auch möglich, den LL.M. mit einem Doppelabschluss abzuschließen und einen weiteren Master zu inkludieren, z.B. den Master of Finance. Der Juris Doctor bietet sich vor allem dann an, wenn du vorhast, in Australien als Jurist:in tätig zu werden, dein Erststudium aber in einem anderen Bereich absolviert hat.
Der Master in Criminology eignet sich vor allem als Aufbaustudium für Jurist:innen, Psycholog:innen, Sozial- und Politikwissenschaftler:innen und vermittelt spezialisierte Kenntnisse. Häufig starten Absolvent:innen ihre Karriere im öffentlichen Dienst. Die Hauptaufgabe von Kriminolog:innen ist die Analyse der Zusammenhänge von Verbrechen sowie der Entstehung und den gesellschaftlichen Auswirkungen von Kriminalität.
Der Studiengang qualifiziert dich insbesondere für eine Tätigkeit in folgenden Bereichen und Branchen:

  • Rechtsabteilungen von Unternehmen
  • Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung
  • Banken, Versicherungen und andere Finanzdienstleister
  • Unternehmensberatung
  • Europäische und internationale Organisationen/Verbände/Verwaltungen
     
  • Personalmanagement
  • Insolvenzverwaltungen
  • Politik
  • Öffentliche Einrichtungen
  • NGOs
     

Noch Fragen?

Kontaktiere gerne eine Studienberaterin in deiner Nähe.